Die Benediktsregel

RB 60,4

Benediktsregel 60. Kapitel  4. Man gestatte ihm allerdings, seinen Platz gleich nach dem Abt zu haben, den Segen zu sprechen und den Gottesdienst zu halten, aber nur, wenn der Abt ihn beauftragt.Bei der Ordnung beim Gottesdienst wird...

Weiterlesen: RB 60,4

RB 60,3

Benediktsregel 60. Kapitel  3. Nichts wird ihm erleichtert, es gelte das Wort der Schrift: »Freund, wozu bist du gekommen?«Noch einmal wiederholt Benedikt, dass es keine Ausnahmen für Priester gibt.Mit einem Schriftwort untermauert er das...

Weiterlesen: RB 60,3

RB 60,2

Benediktsregel 60. Kapitel  2. Beharrt er dennoch demütig auf seinem Bittgesuch, so muss er wissen, dass die Regel in ihrer ganzen Strenge zu halten ist.Priester werden bei ihrem Eintritt weder besser behandelt, noch höher gestellt.Für...

Weiterlesen: RB 60,2

RB 60,1

Benediktsregel 60. Kapitel  1. Wenn einer aus dem Priesterstand um Aufnahme in das Kloster bittet, so stimme man nicht gleich zu.Das 60. Kapitel handelt von der Aufnahme von Priestern ins Kloster.Während in der Magisterregel die Aufnahme...

Weiterlesen: RB 60,1

RB 59

Benediktsregel 59.Die Aufnahme von Kindern.Die Tagesimpulse aus der Benediktsregel gehen nach der Weihnachtspause weiter.Das 59. Kapitel handelt von der Aufnahme von Kindern, die natürlich heute absolut undenkbar und ausgeschlossen ist.Daher werden...

Weiterlesen: RB 59

RB 58,29

Benediktsregel 58. Kapitel  29. Seine Urkunde aber, die der Abt vom Altar genommen hat, soll er nicht zurückbekommen, sondern sie werde im Kloster zurückbehalten.Im Schluss dieses Kapitels macht Benedikt durch das Einbehalten der Urkunde...

Weiterlesen: RB 58,29

RB 58,28

Benediktsregel 58. Kapitel  28. Sollte er nämlich einmal der Einflüsterung des Teufels nachgehen und das Kloster verlassen, was ferne sei, dann ziehe man ihm die Sachen des Klosters aus und entlasse ihn.Benedikt ist Realist - natürlich...

Weiterlesen: RB 58,28

RB 58,27

Benediktsregel 58. Kapitel  27. Jene Kleider aber, die man ihm ausgezogen hat, sollen in die Kleiderkammer gebracht und dort aufbewahrt werden.Kein Eigenbesitz - so schreibt es Benedikt in den Kapiteln vorher vor.Auch die Kleidung, das...

Weiterlesen: RB 58,27

RB 58,26

Benediktsregel 58. Kapitel  26. Noch im Oratorium ziehe man ihm also die eigenen Sachen aus, mit denen er bekleidet ist, und ziehe ihm die Sachen des Klosters an.Symbolisch wird der Mönch durch neue Kleider und das Ablegen der Alten...

Weiterlesen: RB 58,26

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de