Die Benediktsregel

RB 65,11

Benediktsregel
65. Kapitel  
11. Daher halten wir es zur Wahrung des Friedens für angebracht, dass der Abt die Ämter in seinem Kloster nach eigenem Ermessen besetzt.


Benedikt hat einen Lösungsvorschlag für diese Konflikte, die er ja aus Erfahrungen aufgeschrieben hat:
der Hintergrund: Die Wahrung des Friedens in der Gemeinschaft, das höchste Gut im Kloster.
Der abt soll daher (ein Signalwort!) die Ämter selbst mit den Personen besetzen, bei denen das Konfliktpotential nicht gegeben ist.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de