Nachrichten

Zeitliche Profess von Br. Julian und Br. Richard-Maria

"Bleibet in mir, dann bleibe ich in euch"
Joh. 15,4 (aus der Profeßnovene)

Feier der zeitlichen Profess am 10. März 2007
von Bruder Richard Maria Kuchenbuch und Bruder Julian Glienke

Der 10. März war für unsere Abtei ein Festtag. Zwei Mitbrüder haben sich durch die Ablegung der zeitlichen Profess unserem Kloster angeschlossen. Für zwei Jahre gelobten sie Beständigkeit, klösterlichen Lebenswandel und Gehorsam in der Gemeinschaft der Benediktiner von Münsterschwarzach. Die zeitliche Profess ist der erste Schritt der späteren Bindung an das Kloster.

Bruder Richard Maria Kuchenbuch
wurde 1972 in Bad Brückenau geboren. Nach der Realschule in seinem Heimatort Altengronau/Hessen und einer kaufmännischen Ausbildung bei einem mittelständischen Maschinenbauer, holte er das Fachabitur nach und studierte Betriebswirtschaftslehre in Fulda. In seiner beruflichen Laufbahn arbeitete er im kaufmännischen Bereich u.a. beim bundeseigenen Entwicklungshilfeunternehmen GTZ in Eschborn. In dieser Zeit absolvierte er das Studium der Theologie und Philosophie in Frankfurt/Sankt Georgen und Dublin. 2004 trat er in unsere Abtei Münsterschwarzach ein und arbeitete während des ersten Noviziatsjahres in Gärtnerei und Hausmeisterei. Derzeit ist er engagiert in der Verwaltung für die GmbH- und Klosterbetriebe tätig. Br. Richard Maria ist zudem für die Betreuung unseres Internetauftritts zuständig. Sie, liebe Leserinnen und Leser können unter http://www.abtei-muensterschwarzach.de nachsehen und werden staunen, wieviel Interessantes aus Kloster und Mission Bruder Richard Maria zu berichten weiß. Bei unseren "Kloster auf Zeit"-Kursen für junge Klosterinteressenten ist Bruder Richard aktiv in der Leitung mit dabei. Seine sportlichen Hobbies sind Radfahren und Inlineskating, aufgepaßt, vielleicht begegnet Ihnen der sportliche Bruder Richard einmal im Schwarzacher Becken.

Bruder Julian Glienke
geboren 1968 in Hamburg, aufgewachsen in Elmshorn (Schleswig Holstein). Nach dem Abitur und Zivildienst Studium der Fächer Musik und Geschichte in Weimar und Freiburg. Praktikumssemester in St. Petersburg: Praktikum beim Deutsch-Russischen Austausch und den "Soldatenmüttern" St. Petersburg (die sich für die Menschenrechte in der russischen Armee einsetzen). Bruder Julian hat eine große Leidenschaft für die russische Sprache und Kultur. Referendariat in Freiburg, danach Anstellung als Gymnasiallehrer mit den Fächern Musik und Geschichte in Singen (Hohentwiel), unweit des Bodensees, außerdem jahrelange Leitung von Chören. Im Jahr 2004 Klostereintritt in Münsterschwarzach. Zunächst als Betreuer im Tagesheim der Abtei tätig. Ab September 2006 Lehrer am Egbert-Gymnasium in den Fächern Musik, Geschichte und Russisch. Außerdem erlernt er das Orgelspiel. Mit viel Freude ist er tätig in der Jugendarbeit: bei den Jugendkursen und bei der musikalischen Gestaltung der Jugendvespern. Bruder Julian spielt verschiedene Musikinstrumente, u.a. Bratsche, Geige und manchmal Gitarre. Meisterlich versteht er unsere Konventsfeiern, wie Geburtstage oder Jubiläen der Mitbrüder, musikalisch zu verschönern, ebenso die Gottesdienste in der Abteikirche. Hobbys von Bruder Julian sind das Hören von Jazz und das Wandern, was aber momentan leider viel zu selten möglich ist.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de