Nachrichten

P. Fidelis und P. Anselm mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Verleihung am 30. März 2007 in der Würzburger Residenz

Auf Vorschlag des Herrn Ministerpräsidenten hat Bundespräsident Horst Köhler unserem P. Fidelis Ruppert und P. Anselm Grün das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.
Die Übergabe der Verleihungsurkunde und des Ordenszeichens durch Staatsminister Eberhard Sinner fand am 30. März 2007 im Fürstensaal der Residenz in Würzburg statt. An diesem großen Tag wurden 19 Unterfranken mit dem Verdienstkreuz ausgezeichnet.

Fidelis Ruppert war von 1982 bis 2006 der 74. Abt von Münsterschwarzach. Seit fast fünf Jahrzehnten gehört er nun schon der Abtei an. Ruppert habe sich, so Staatsminister Sinner, besonders stark für die Missionsarbeit wie auch für eine ökologische Ausrichtung des Klosters engagiert. Er habe die Nutzung erneuerbarer Energiequellen erfolgreich vorangetrieben und so der Abtei zukunftsweisende Impulse gegeben.

Anselm Grün ist seit 1977 Cellerar der Abtei Münsterschwarzach. Durch seine Bücher, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden, ist er einem Millionenpublikum bekannt. Staatsminister Eberhard Sinner bezeichnete Anselm Grün als einen der erfolgreichsten geistlichen Schriftsteller der Gegenwart. Besonders verdient gemacht habe er sich in der Begleitung von Priestern und Ordensleuten, in der wirtschaftlichen Leitung der Abtei, aber auch in der Erwachsenenbildung, in der Jugendarbeit und in der Lehrlingsausbildung.

 

 

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de