Jahresrückblick 2021

Das war 2021: Zum Jahreswechsel blicken wir noch einmal auf die Ereignisse zurück.

Januar

Der Silvesterkurs von "Junges Münsterschwarzach" und "Erwachsen auf Kurs" fand wegen Corona zum ersten Mal online statt. 

P. Dominikus Trautner veröffentlichte im Januar einige Orgelvideos mit Weihnachtsmusik auf YouTube. 

Die Klosterdruckerei "Benedict Press" wurde nach dem international gültigen Umweltvorgaben "EMAS" für 2021 und 2022 rezertifiziert.

Die Gold- und Silberschmiede der Abtei fertigte wieder einen Ehrenpreis für den DFB. Auch restaurierten die Silberschmiede das Julius-Kreuz des Juliusspitals.

Februar

Am 11. Februar jährte sich der Todestag von Benedikt von Aniane zum 1.200. Mal. Er kann als der erste Abt von Münsterschwarzach gesehen werden, da er Abt des ersten Klosters Megingaudshausen war.

Am 15. Februar feierte Künstlerpater Polykarp Uehlein in der Abtei seinen 90. Geburtstag. Zu diesem Anlass wurden online einige seiner typischen Werke gezeigt.

In der Fastenzeit begleiteten die Mönche mit Impulse sowie Weisheiten der Wüstenväter und Wüstenmütter spirituell durch die außergewöhnliche Corona-Zeit im Lockdown.

Im Februar endete die zweimonatige Walz von Metzger David Käuffer, der in der Klostermetzgerei viel Neues lernen durfte.

März

Im März starteten die Live-Online-Seminare, die aufgrund des geschlossenen Gästehauses die Möglichkeit des Austausches baten. P. Anselm Grün, P. Christoph Gerhard, Br. Stephan Veith und Br. Denis sprachen in den dreistündigen Zoom-Konferenzen über die Erlösung Jesu, Astronomie und Spiritualität, Enneagramm und christliche Spiritualität sowie Nahtoderfahrungen und ihre spirituelle Bedeutung. Im Anschluss gab es Diskussionen und Fragerunden.

Ebenfalls im März wurde wieder ein Klosterpaket für Ostern angeboten. Nach den Paketen für Ostern und Weihnachten 2020 enthielt es neue und überarbeitete Hilfen für die Feier der Kar- und Ostertage mit einem Andachtsheft und Produkten aus den einzelnen Betrieben.

Die Energiebilanz für das Vorjahr fiel wieder "klimanegativ" aus, obwohl sich die Daten durch die coronabedingten Schließungen nicht gut vergleichen ließen.

Abt em. Siegfried Hertlein von Ndanda feierte seinen 90. Geburtstag.

Der Vier-Türme-Verlag veröffentlichte sein Frühjahrsprogramm.

Auch die Fair-Handel GmbH startete mit neuen Katalogen für Lebensmittel sowie non-food-Produkten. 

April

Der April begann mit einem Schock: Zwei Mönche wurden positiv auf Corona getestet. Die Osternacht und folgenden Gottesdienste mussten abgesagt werden, der Mönchskonvent in Quarantäne. Im Lauf der folgenden Tage kamen noch weitere Infektionen dazu. Br. Dr. Ansgar Stüfe erklärte in einem Interview, wie die Abtei mit dieser Situation umging und wie effizient er die Positiven herausfand.

Ein Nachbar der Abtei baute das Kloster detailgetrau im Online-Spiel Minecraft nach, was große mediale Aufmerksamkeit nach sich zog.

P. Christian Temu OSB wurde als Abt der Abtei Ndanda bestätigt, nachdem er im März vom dortigen Mönchskonvent aufgrund des überraschendes Todes von Abt Placidus Mtunguja OSB gewählt worden war.

Band vier der Kellion-Reihe erschien unter dem Titel "Tabernakulum – Innere Liturgie".

Die Klostergoldschmiede fertigte ein besonderes Vortragekreuz für die Stadt Geldersheim.

Ende April stand Br. Abraham wegen des Gewährens von Kirchenasyl vor Gericht und wurde freigesprochen.

Mai

Mitte Mai wurde Br. Melchior Schnaidt OSB durch Diözesanbischof Franz Jung zum Diakon geweiht.

Die Gold- und Silberschmiede fertigte Pektorale und Ring für Abt Christian Temu. 

In der Klosterdruckerei "Benedict Press" startete die Kalenderproduktion. 

Die Leipziger Buchmesse fand nach Verschiebung wieder online statt, der Vier-Türme-Verlag veranstalte zu diesem Anlass wieder eine Online-Buchmesse im Kloster mit vielen Beiträgen der Autorinnen und Autoren.

Das Gästehaus konnte nach langer Schließung endlich wieder öffnen.

Juni

Im Juni drehte der Bayerische Rundfunk mit P. Anselm Grün für die Fronleichnamssendung. 

Der Orgelschüler von P. Dominikus Trautner OSB, Kyrill Zeiher, veröffentlichte einige Orgelvideos auf YouTube.

Die Richterin im Kirchenasyl-Przoess erklärte in einem Interview ihr Urteil.

Am Herz-Jesu-Fest wurden die Profess- und Priesterjubilare geehrt.

Von der Sonnenfinsternis entstanden großartige Bilder und ein Video von P. Christoph aus der Klostersternwarte.

Für die Choralschola der Abtei gab es einen Kantorenwechsel: Br. Joel Schmidt OSB übernahm das Amt von Br. Jeremia Schwachhöfer OSB. 

Die Schulfirmung vom Vorjahr konnte nachgeholt werden und Abt Michael firmte 25 Schülerinnen und Schüler des EGM.

Ende Juni fand das erste Konzert nach der Corona-Pause mit dem Vokal-Ensemble "Sonority" und Orgelschülern von P. Dominikus Trautner statt.

Der neue Sommerkatalog des Fair-Handel beschäftigt sich mit Zero Waste im Haushalt und Badezimmer.

Die Klostergoldschmiede fertigte ein Reliquiar des seligen Bernhard Lichtenberg für die gleichnamige Pfarrei in Hof.

Juli

Die Klosterbuchhandlung "Buch und Kunst im Klosterhof" ließ eine limitierte Auflage an Puzzles mit Abteimotiven anfertigen, die mittlerweile fast ausverkauft ist.

Auch die Leitung der Jugendarbeit wurde übergeben: Br. Wolfgang Sigler OSB ist seitdem dafür verantwortlich.

Der Fair-Handel startete einen Instagram-Account.

Sebastian Lehmann, Auszubildender in der Gold- und Silberschmiede, schloss erfolgreich seine Ausbildung ab.

Druckereileiter Michael Blaß absolvierte eine Weiterbildung zum Umweltauditor, womit er Prüfungen in anderen kirchlichen Betrieben durchführen und mit seinem neu gewonnenen Fachwissen für die Investitionen der Klosterdruckerei "Benedict Press" zur Seite stehen kann.

In der Abtei wurden für alle Mitarbeitenden durch Br. Dr. Ansgar Stüfe OSB Betriebsimpfungen gegen das Corona-Virus angeboten.

P. Christoph Gerhard OSB erhielt für sein Buch "Und sie bewegt sich doch den "Catholic Media Award" in Amerika.

Beim Hochwasser in Schwarzach war auch die Klosterfeuerwehr im Einsatz.

Ende Juli fand der Nachhaltigkeitstag im Kloster statt, bei dem die unterschiedlichen Betriebe ihre Umsetzung des ökologischen Gedankens der Abtei präsentierten. P. Christoph führte durch das Ökologieprojekt mit den regenerativen Energien.

Br. Remigius berichtete nach seiner Rückkehr von seinem zweijährigen Missionseinsatz auf den Philippinen und der dortigen Corona-Hilfe, die er mitorganisierte.

August

Im August besuchte Orlando Vasquez von der Produzentenfirma Raymisa aus Peru den Münsterschwarzacher Fair-Handel und erzählte über die derzeitige Lage in Peru.

P. Zacharias Heyes OSB eröffnete anlässlich seines 50. Geburtstages die Ausstellung "Unterwegs" mit Kunstwerken aus seinem Lebensweg, die bis Mitte September dauerte.

Br. Wolfgang Sigler OSB gestaltete im Rahmen der Salzburger Hochschulwochen wieder das sogenannte "Benedictine Banter", bei dem Einblicke in das benediktinsche Leben gegeben werden.  

In der Druckerei "Benedict Press" fand zur Azubi-Entlassung eine traditionelle Gautschfeier statt - mit Überraschungsgautschen für Gesellen, die nicht gegautscht wurden.

Der Vier-Türme-Verlag veröffentlichte sein Herbstprogramm.

Die deutschen Missionsprokuren trafen sich im Kloster zum Austausch.

September

Der neugestalte Kirchplatz der Abtei und der Torhausplatz der Gemeinde wurden mit Ehrengästen feierlich eingeweiht. Gefertigt wurde er in der neugregündeten Klostermanufaktur, einem Zusammenschluss der Handwerksbetriebe der Abtei Münsterschwarzach. Zur Manufaktur gehören Gold- und Silberschmiede, Klosterschmiede und Metallwerkstatt, Kunstatelier, Schreinerei, Buchbinderei und Druckerei, Spenglerei sowie die Elektrowerkstatt, die immer wieder gemeinsame Aufträge umsetzen.

Über 13 Jahre pilgerte eine Gruppe von Eltern des EGM in Etappen nach Santiago de Compostela. In diesem Jahr erreichten sie ihr Ziel und feierten nach Rückkehr in Münsterschwarzach einen Abschlussgottesdienst.

Neue Lehrkräfte lernen ihren neuen Arbeitsplatz mit Schulseelsorger Br. Melchior Schnaidt OSB kennen.

Am Kirchweihsonntag wurden Profess- und Priesterjubilare geehrt.

Br. Ansgar Stüfe OSB gab als neuer Abteibibliothekar Einblicke in die Klosterbibliothek.

In der Klosterbuchhandlung "Buch und Kunst im Klosterhof" fand ein BuchBesuch mit Br. Wolfgang statt.

Das Kursprogramm für 2022 des Gästehauses wurde veröffentlicht.

Ende September veranstaltete der Fair-Handel einen Tag der offenen Tür mit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, die die Produzenten direkt vor Ort kennen lernen konnten. Außerdem wurde die Makonde-Ausstellung eröffnet.

Oktober

2021 konnte wieder ein Abteikonzert stattfinden. Die Windsbacher Knaben und Kyrill Zeiher begeisterten das Publikum in der Abteikirche.

Der Vier-Türme-Verlag veranstaltete anlässlich der Frankfurter Buchmesse wieder eine Online-Buchmesse.

Br. Matthias Maucher, der seine Ausbildung in der Klosterbuchhandlung "Buch und Kunst im Klosterhof" absolviert hatte, erhielt eine Auszeichnung für herausragende Leistungen, die Leiterin Nadine Dötsch stellvertretend entgegennahm.

Der traditionelle Weltmissionssonntag musste wieder coronabedingt ausfallen. Stattdessen gab es Besuch von syrischen und irakischen Christen, die in Leipzig neue Gemeinden gegründet haben und von der Abtei und Missionsprokura dabei unterstützt werden.

In Zusammenarbeit mit Bischof Franz Jung und Abt Christian Temu organisierte Br. Dr. Ansgar Stüfe über 2.000 Impfdosen für Tansania.

Der Fair-Handel veröffentlichte neue Herbst-Winter-Kataloge.

Nach der langen Pause konnten wieder Gottesdienste in der Krypta gefeiert werden.

Die Gold- und Silberschmiede restaurierte ein besonderes Kreuz für das Stift Lambach in Österreich.

Das P-Seminar des EGM veranstaltete eine Nacht der offenen Abteikirche mit Gebet und Besinnung.

November

Abt Michael firmte im November 14 Schülerinnen und Schüler des EGM.

Fünf neue Oblatinnen und Oblaten wurden in die Oblatengemeinschaft der Abtei Münsterschwarzach aufgenommen. Am gleichen Tag wurde auch die neue Oblatenrektorin Carola Holzmann in ihr Amt eingeführt, das sie von P. Noach übernommen hatte. P. Udo Küppers OSB bleibt weiterhin Ansprechpartner von Seiten des Mönchskonvents.

Auch das diesjährige Felizitasfest als Mitarbeiterfest musste wieder ausfallen. Es wurde mit einem Gottesdienst des Mönchskonvents mit den 5. und 6. Klassen des EGM begangen. Die Betriebsjubilare wurden intern in kleinen Adventsfeiern gewürdigt.

Zu Beginn des Advents Ende November begann die Schola der Abtei Münsterschwarzach mit Videos von Gesang und Erklärungen von Br. Joel Schmidt OSB, dem 1. Kantor der Abtei, des jeweiligen Introitus für die Adventssonntage.

Dezember

Zum Dezember startet die Abtei wieder den Münsterschwarzacher Adventskalender.

Der Fair-Handel hatte eine Ausstellung mit Krippen aus aller Welt im Kultur- und Kommunikationszentrum in Dettelbach. Jeden Sonntag wurde zusätzlich eine besondere Krippe auf der Website vorgestellt.

Das Bistum Würzburg war in der Klosterbäckerei zu Gast und berichtete über die Entstehung der Christstollen.

Prof. Dr. Johannes Mahr erhielt von Abt Michael im Beisein von Abtpräses Jeremias Schröder OSB für die siebenbändige Abteibiographie mit dem goldenen Schlüssel die höchste Auszeichnung der Abtei Münsterschwarzach.

P. Meinrad Dufner OSB gestaltete wieder eine besondere Weihnachtskrippe für die Abteikirche. In diesem Jahr fertigte er aus Abfallkartons der Druckerei Figuren einer „Jetzt-Kripp“ mit realen Foto-Gesichtern.

Jubilare und besondere Geburtstage

Br. Fabian Jennebach OSB (70 Jahre Profess)

Br. Bonifaz Hampel OSB (60 Jahre Profess)

P. Martin Birk OSB (60 Jahre Profess)

P. Anselm Grün OSB (50 Jahre Priesterweihe)

P. Benedikt Müllers OSB (50 Jahre Priesterweihe)

P. Christoph Gerhard OSB (25 Jahre Priesterweihe)

P. Polykarp Uehlein OSB (70 Jahre Profess und 65 Jahre Priesterweihe)

Br. Timotheus Schwab OSB (65 Jahre Profess) 

P. Daniel Klüsche OSB (65 Jahre Profess und 60 Jahre Priester)

P. Edgar Friedmann OSB (60 Jahre Profess)

P. Bartholomäus Henneken OSB (60 Jahre Profess)

Br. Godehard Hell OSB (50 Jahre Profess)

Br. Gregor Schmidt OSB (50 Jahre Profess)

P. Frank Möhler OSB (25 Jahre Priester)

P. Edmar Greif OSB (85. Geburtstag)

P. Polykarp Uehlein OSB (90. Geburtstag)

Br. Ethelbert Hümmer OSB (80. Geburtstag)

Abt. em. Siegfried Hertlein OSB (90. Geburtstag)

P. Martin Birk ( 80. Geburtstag)

Br. Titus Ziegler OSB (80. Geburtstag)

P. Cornelius Hörnig OSb (85. Geburtstag)

P. Gottfried Rhein (90. Geburtstag)

  • Br. Edmar Schaefer

  • Br. Hieronoymus Rampendahl

  • P. Witmar Metzger

  • Br. Fabian Jennebach

  • P Gregor Hucke

  • 210930 Tod P Lucius Marquardt

  • Abt Placidus Ndanda Tod

  • 210729 Winfried Yego

Todesfälle im Konvent

Br. Edmar Schäfer OSB OSB am 02. Februar 2021

Br. Hieronoymus Rampendahl OSB am. 14. Juni 2021

P. Witmar Metzger OSB am 3. August 2021

Br. Fabien Jennebach OSB am 12. August 2021

P. Gregor Hucke OSB am 14. August 2021

P. Lucius Marquardt OSB am 30. September 2021

Außerdem trauert die Abtei um H. H. Abt Placidus Mtunguja OSB, der Abt in der Abtei Ndanda war und am 2. März 2021 an Corona verstarb sowie um P. Winfried Yego OSB, der Kongregationssekretär der Kongregation der Missionsbenediktiner von St. Ottilien war und am 29. Juli 2021 ebenfalls an Corona verstarb.

Der Herr schenke Ihnen die ewige Ruhe.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
kontakt[at]abtei-muensterschwarzach.de

Pressenanfragen:
presse[at]abtei-muensterschwarzach.de