Das Schwellwerk der Orgel

In dieser Woche geht es um das Schwellwerk der Orgel.

Was ist eigentlich ein Schwellwerk? Dazu ist es erst einmal wichtig zu wissen, wie eine Orgel grundsätzlich funktioniert. Die Töne entstehen durch Luft, die zu den Orgelpfeifen geleitet wird. Die Steuerung erfolgt über den Spieltisch – allerdings indirekt. Das ist anders als beim Klavier. Das Drücken der Taste öffnet das Pfeifenventil. Da es dann aber nur „auf“ oder „zu“ gibt, lässt sich die Lautstärke nicht durch Tastendruck regulieren.

Diesem Zweck dient die Registrierung. Wie viele Register gezogen sind, bestimmt, wie viele und welche Pfeifen pro Tastendruck gemeinsam erklingen.

Der Schweller ist ein weiterer Mechanismus, der Einfluss auf Klang und Lautstärke erlaubt. Er wird durch eine Fußwippe am Spieltisch gesteuert und verschließt oder öffnet meist Holzjalousien (die sogenannten Schwellbretter) vor den Orgelpfeifen.

Die Klais-Orgel der Abteikirche hat zwei solcher Schwellwerke, das eine hinter dem Spieltisch, das andere auf der gegenüberliegenden Seite. Das Video zeigt das Schwellwerk von innen. Es steht die Überlegung im Raum, den historischen, aber klappernden Mechanismus mit kleinen Faltbälgen stillzulegen und die Schwellbretter mit einem Elektromotor zu bewegen. Das wäre ein weiterer mittelgroßer Kostenpunkt bei den Arbeiten an der Orgel.

Mit der Aktion #gebetseinblicke will die Abtei um Spenden für die anstehende Sanierung und Reparatur bitten. Gleichzeitig soll die Technik für die Livestreams verbessert werden.

Ein herzliches "Vergelt's Gott" bereits vorab für Ihre Spenden! Weitere Informationen: Orgelsanierung und Livestreamangebot

Benediktinerabtei Münsterschwarzach
Sparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE53 7905 0000 0042 0651 77
Verwendungszweck "Livestream/Orgel"

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!